Galerie
Aktuell
Künstler
Kontakt






13. Juni – 23. Juni

Förderung junger Kunst / Junge Talente

Eröffnung Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr



Die Präsentation im Juni zeigt Werke von jungen, begabten Künstlern, denen die Möglichkeit seitens der Alfred Kubin Galerie in Wernstein geboten wird, ihre Arbeiten einem größeren Publikum zu präsentieren. Größtenteils sind es Schüler der Oberstufe des Gymnasiums Schärding sowie ein Gast aus Bayern. Zwei Landes-Preisträger des Gymnasiums Schärding im künstlerischen Bereich sind dabei ebenso vertreten wie begabte Zeichner und Maler, von den Kunstlehrern ausgewählt. Die Arbeiten bestehen aus Zeichnungen, Ölbildern und Fotografien.



David Weiß stellt dabei den Hauptteil der Arbeiten, er war bereits Young Art Gewinner OÖ 2019. Während der Eröffnung zeigen Schüler in einer aktionistischen Darbietung Bodypainting am Körper eines jungen Darstellers. Präsident Friedrich Bernhofer, dem die Förderung junger Kunst stets ein Anliegen war und ist, wird die Ausstellung eröffnen.








Programmvorschau 2019

4. Juli – 28. Juli

"Bekannte bayrische Künstler in Farbe"

Einladung / Plakat

Herbert Muckenschnabl (Schönanger, Bayr. Wald)
Helgard Beck (Passau, 1940-1970)
Josef Karl Nerud (Simbach, 1900-1982)
Hermann Erbe -Vogel (Hof, 1907-1976)



Eine sehenswerte bayrische Kunstsammlung, noch nie in dieser Kombination gezeigt, wird am 4. Juli um 19.00 Uhr vom Oberbürgermeister der Stadt Passau, Jürgen Dupper, eröffnet.

Ausgewählte und noch nie gezeigte Werke aus dem Nachlass von Karl Nerud, Helgard Beck und Hermann Erbe-Vogel sind ab 4. Juli 2019 in der Alfred Kubin Galerie in Wernstein ausgestellt. Die Galerie hat aus Sammlungen viele Exponate erhalten, nur farbige Positionen werden gezeigt. Eine besondere Gelegenheit, dem Oevre von drei bedeutenden bayrischen Malern auf die Spur zu kommen.
Helgard Beck (1940 – 1970), eine Passauer Malerin, hat über 1000 Exponate während ihrer kurzen Lebenszeit geschaffen, im nächsten Jahr 2020 zeigt die Kubin Galerie ihr Lebenswerk. Josef Karl Nerud (1900 – 1982), ein weit über seine Heimat Niederbayern hinaus bekannter Maler und Grafiker, ist mit fantastischen Stillleben, Landschaften und Porträts vertreten, darunter ein großes Ölbild aus seiner Heimatstadt Simbach „ Blick über den Inn nach Braunau“. Hermann Erbe-Vogel (1907 – 1976) schuf prachtvolle Blumenbilder und Landschaften.

Um das „Bedeutende bayrische Künstlerleben“ zu vervollständigen, wurde Herbert Muckenschnabl aus Schönanger im bayrischen Wald eingeladen, die Präsentation mit seinen Werken zu vervollständigen. Der Künstler ist mit 15, ebenfalls neuen, suggestiv farbigen Arbeiten vertreten.




8. August – 13. Oktober

Letzte Bilder von Ernst Fuchs, Hommage an den Meister des fantastischen Realismus


19. September – 13. Oktober

Alles was Flügel hat, fliegt (Fritz Klier, Alfred Böschl, Heiner Riepl)